Heidi Lange-Kallerhoff

www.heidi-lange-kallerhoff.de

Erd-Charta 2016: Schrei der Erde Heidi Lange-Kallerhoff

Kinder machen viel Arbeit
Acryl/Collage auf Leinwand, 120 x 100 cm

Kinder machen viel Arbeit
Acryl/Collage auf Leinwand, 2016
120 x 100 cm

„168 Millionen Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 17 Jahren sind nach Schätzung von UNICEF, der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der
Weltbank Kinderarbeiter – das heißt, sie müssen unter Bedingungen arbeiten, die sie ihrer elementaren Rechte und Chancen berauben. 120 Millionen von ihnen sind jünger als 15 Jahre. Insgesamt arbeiten mehr Jungen als Mädchen. Mehr als die Hälfte der Kinderarbeiter – 85 Millionen – leiden unter Arbeitsbedingungen, die gefährlich oder ausbeuterisch sind – z.B. in Goldminen in Burkina Faso, als Textilarbeiter in Bangladesch, auf Kakaoplantagen in Elfenbeinküste oder auf Farmen Lateinamerikas“. (Quelle Unicef)

Erd-Charta 2011: Bildnerische Transformationen Heidi Lange-Kallerhoff

Baum_Leben_Heilig, Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm

Baum–Leben–Heilig
Acryl auf Leinwand, 2011
100 x 100 cm

Die Religion auf der Insel Bali war bis zum 10. Jahrhundert animistisch, d.h. die Menschen glaubten, dass alles in der Natur eine Seele hatte. Man verehrte Berge, Seen, Steine und Bäume. Die Verbreitung des Hinduismus verdrängte nicht den bestehenden Glauben – die Balinesen integrierten ihn in ihre eigene Kultur. Der Glaube an die Kräfte der Natur und an die Beseeltheit der Umwelt blieb bis heute erhalten.

Der Banyan-Baum wird als heiliger Baum verehrt und immer befindet sich ein Tempel in seiner Nähe. Von der riesig ausladenden Krone wachsen zahlreiche Luftwurzeln zur Erde und diese wieder in den Boden. Das schwarz-weiß karierte Tuch – um den mächtigen Stamm geschlungen – ist ein Symbol für ein dualistisches Weltbild, das sich im Gegenüber von Himmel und Erde, Sonne und Mond, Gut und Böse, Götter und Dämonen darstellt und dem Schutz des Baumes dient.